Selten gab es so viele Flop-Pitches in der VOX-Gründershow: Doch der Südtiroler Georg Kofler, sonst eher auf smarte IT-Gründungen spezialisiert, verblüffte seine Mit-Investoren. Als alle abgewunken hatten, entschied er sich für einen Deal bei einer Hausfrauen-Geschäftsidee – und für Pflanzenliebe.

Es war der große Auftritt der Sabine Wirz-Springe. Ein Auftritt, der der sehr bodenständigen Gründerpersönlichkeit aus Bergisch-Gladbach sichtlich Kraft kostete. Aber der Einsatz – und die Flatternerven, bevor es raus auf die “Höhle der Löwen”-Bühne ging -, lohnte sich für die 58-jährige, rundum sympathische Pflanzenliebhaberin dann doch.

Als Hausfrau und Mutter stellte sie sich vor – und stapelte damit ein wenig tief. Allerdings kam Sabine tatsächlich erst spät dazu, eine Idee umzusetzen, die sie selbst schon seit frühester Jugend umtrieb. “Nachdem die Kinder groß waren, hatte ich so ein bisschen Hummeln im Hintern”, sagte sie. Und schon hatte sie zustimmendes Schmunzeln auf ihrem Plus-Konto gebucht.

Was sie in der VOX-Gründershow vorstellte, war keine Weltsensation, aber eine praktische Erfindung, die vielen Hobby-Gärtnern, Blumenliebhabern und Freunden von Küchenkräutern sehr zupass kommen könnte. Sabines “Blattgold”-Unternehmen steht für Düngetücher, die einfach um den Wurzelballen gewickelt werden können – im Beet oder im Blumen- und Pflänzchen-Topf.

“Super einfach, sauber und kinderleicht in der Anwendung”

Der Vorteil dabei: Der vorab eingefeuchtete Stoff aus einem Aufreiß-Säckchen, wie man sie von Erfrischungstüchern kennt, enthält organischen Dünger aus natürlichem Faserzellstoff. Wer seine Pflanzen so einwickelt, versorgt sie kontinuierlich mit den notwendigen Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien.

Das Tuch ist biologisch abbaubar und kompostiert nach rund sechs Monaten von alleine. Alles in allem also: “Super einfach, sauber und kinderleicht in der Anwendung”, hieß es im Pitch. Wer seinen Pflanzen mit herkömmlichen Flüssigdünger gießt, erzielt in der Regel deutlich schlechtere Ergebnisse, weil die Feuchtigkeit dann oft wegspült wird oder versickert.

“‘Blattgold’-Düngetücher versprechen schnelle Erträge und großes Wachstum”, sagte Gründerin Sabine und spielte dabei bewusst auch mit BWL-Schlüsselbegriffen, die eigentlich die an soliden Geschäftsentwicklungen interessierten Löwen wachrütteln sollten. Was ebenfalls gut ankam: Die Selfmade-Unternehmerin hatte eine Gründungsgeschichte zu erzählen, wie man sie in der Show üblicherweise liebt.

Ein später Erfolg der Omi: “Sie war die bekannteste Gärtnerin in unserem Dorf”

Immerhin konnte sich Sabine auf die Erfolge ihrer Großmutter berufen, die einst auf die viel beachtete Idee kam, Pferdeäpfel in alte Kartoffelsäcke zu packen und diese so als konzentrierten Dünger in ihren Beeten zu verbuddeln. “Das hatte den riesengroßen Vorteil, dass die Pflanzen kontinuierlich richtig schön mit Dünger versorgt worden sind”, blickte die 58-Jährige stolz zurück. “Schon damals gaben die Ergebnisse meiner Omi recht. Sie war die bekannteste Gärtnerin in unserem Dorf.”

Was sonst ebenfalls perfekt ankommt: Wenn Gründer nicht maßlos auftreten, sondern in bei ihren Investitionswünschen gegenüber den potenziellen Investoren einigermaßen bescheiden bleiben. Und auch das traf eigentlich auf Sabine zu. Sie hätte gerne einen Deal für 50.000 Euro erzielt – im Gegenzug für 20 Prozent der Anteile an “Blattgold”.

Hartes Urteil von Influencerin Diana zur Löwen: “Mir lässt das zu viel Raum für Skepsis”

Doch dann setzten die Nachfragen – und Enttäuschungen – ein. 9,90 Euro sollen zehn Düngetücher im Paket kosten. Allerdings ist der Markt für Düngemittel enorm groß. Und letztlich hat Gründerin Sabine eben doch nur eine neue Darreichungsform entwickelt, die man – etwas Bastel-Bereitschaft vorausgesetzt – zu Hause auch selbst mit Flüßigdünger und Stoff-Fetzen nachmachen könnte. “Das ist mir zu wenig”, mäkelte also Löwe Nils Glagau. Er sah keine Innovation und stieg aus dem Bieten aus.

Wenig später verabschiedete sich auch die Gast-Jurorin der Folge, die junge Influencer-Investorin Diana zur Löwen, die ohnehin bei fast allen Themen des Abends sehr zurückhaltend blieb. “Mir lässt das zu viel Raum für Skepsis”, meinte sie und verweigerte einen Deal mit Sabine Wirz-Springe. Ähnlich argumentierte Judith Williams, die die Gründerin zwar klasse fand, aber nicht wirklich davon überzeugt wirkte, dass “Blattgold” die Zukunft des Düngens bedeuten könnte. “Ich sehe momentan das Außergewöhnliche nicht”, sagte auch Dagmar Wöhrl. Und Sabines Gesichtszüge versteinerten sich. Sie wirkte den Tränen nahe!

“Wenn wir kein Corona hätten, würde ich Sie jetzt küssen”

Doch dann schlug die Stunde des Gelegenheits-Charmeurs aus Südtirol: “Nicht traurig sein, ich bin ja noch da”, säuselte Georg Kofler, der man oft schon so ungnädig und eher grantig erlebt hatte. “Ich bin nämlich ganz anderer Meinung”, sagte er. “Ich finde das toll”, beteuerte der Investor, der in der Show auch seinen diesmal nicht anwesenden Kollegen Ralf Dümmel mitvertrat. Beide sind bekanntlich mittlerweile enge Geschäftspartner und in einer Firma verbunden.

“Das ist eine ganz einfache Lösung für Millionen von Menschen, die Pflanzen lieben”, meinte Georg Kofler. Zur Erinnerung: Dass er besonders “grün” denkt, wusste man von dem bekennenden Unterstützer der FDP bislang noch gar nicht. Und tatsächlich scheint Kofler auch kein Gärtner zu sein. Aber auch er hat einen Basilikum-Topf, weil er damit gerne seine Pasta veredelt. Und “Blattgold”-Tücher sollen in seiner Fantasie für eine schier endlose Versorgung mit jeweils frisch nachwachsendem Basilikum sorgen. “Ich glaube daran, dass man sich das Leben einfach machen kann.”

Wichtiger noch: Er sagte Sabine zu – und zwar exakt zu ihren Bedingungen. “Ich glaube daran, dass das Produkt ein großer Erfolg sein kann”, meinte Kofler und stellte der bereits etwas reiferen Gründerin die geballte Vertriebsmaschinerie aus dem Gemeinschaftshaus Kofler/Dümmel in Aussicht. Für die 58-Jährige aus Bergisch-Gladbach brach plötzlich der Frühling an. “Herr Kofler, wenn wir kein Corona hätten, würde ich Sie jetzt küssen!”

Magere Löwen-Beute: Drei Pitches enden ohne Deal!

Tatsächlich war dies der erste und einzige Höhepunkt der Montagsshow – abgesehen von einem Zuschlag bei der ebenfalls resoluten Selfmade-Torten-Unternehmerin Elina Hoffman aus Walldorf, die das Süßwaren-Unternehmen “Clever Cakes” gegründet hatte und ebenfalls einen Deal mit Kofler einfädelte. Nur zwei Gründerinnen machten diesmal nämlich einen Stich.

Die Präsentationen von “Meminto Stories” mit personalisierten Erinnerungsbüchern, der Schweizer Gründung “Gatepresse” für ein gezieltes Beckenbodentraining sowie für die zwar ambitionierte, aber eben auch noch sehr unausgereift wirkende Finanz-App “GetMoBie” liefen allesamt ins Leere. Gleich dreimal hieß es: Danke, kein Deal!

Und dann doch die Überraschung bei zwei Themen – Gärtnern und Backen -, die eigentlich so gar nicht dem sonst auf eher auf IT-Geschäfsideen spezialisierten Beuteschema des Social-Media-Löwen entsprachen. Wer hätte das gedacht: Georg Kofler rettete den Abend!

Die Höhle der Löwen

Ähnliche Artikel zum Thema

Großer Preis des Deutschen Literaturfonds für Georg Klein

Remains of missing Georgia toddler Quinton Simon found in landfill

'My gorgeous auntie!' Princess Andre shows off her family resemblance as she hugs mother Katie Price's sister Sophie in sweet social media snap

EXCLUSIVE: Keep your eye on the ball! Football fan has surgeons install a TV so he can watch Poland in the World Cup as they operate on his ‘lower regions’

Street-Spotted: Peugeot 406 Coupe

George Takei says ‘none’ of the Star Trek cast liked ‘prima donna’ William Shatner

DAN WOOTTON: President Xi’s sick and deranged Zero Covid policy destroying his country is finally crumbling thanks to the brave Chinese freedom fighters. Shame on Ardern, Trudeau, Sturgeon and Hunt who backed such an approach in the West

Παναθηναϊκός: Η υπέροχη υποδοχή του ξενοδοχείου "Cap St. Georges" στην πράσινη αποστολή

BAM decision akin to surgeons reporting to lawyers

Orthopedic Surgeon on rib injury to C.J. Gardner-Johnson

Peugeot Inception concept at CES kicks off an electric year

Elon Musk posted a bizarre photo of his 'bedside table,' featuring 2 guns, 4 empty cans of caffeine-free Coke, and a picture of George Washington

PEUGEOT 408 2023’te Türkiye’ye geliyor

Lezione di geometria. Come prendersi cura del "triangolo della giovinezza"

Turn Your Switch Into A GameCube With This Gorgeous Controller Case

Gorgeous Germany WAG Izabel Goulart cheers on her man Kevin Trapp from the stands – despite him not playing vs Spain

NEWS RELATED

Herschel Walker Only Recently Stopped Renting Out The Georgia Home He Claims As His Residence

Photo Illustration by The Daily Beast / Getty When he launched his campaign for U.S. Senate in Georgia, Herschel Walker claimed his deep roots in the state didn’t end with his days as a football legend at the University of Georgia. It was widely known at the time that ...

View more: Herschel Walker Only Recently Stopped Renting Out The Georgia Home He Claims As His Residence

His strength is Limitless! Chris Hemsworth shows off his outrageous bulging biceps and ripped physique during surfing trip with his twin sons

He spends almost every other day in gym. And Chris Hemsworth showed off the fruits of his labour while enjoying a surfing trip with his family in Byron Bay on Sunday afternoon. The Australian actor, 39, who is currently starring in the National Geographic series Limitless, displayed his veiny bulging ...

View more: His strength is Limitless! Chris Hemsworth shows off his outrageous bulging biceps and ripped physique during surfing trip with his twin sons

George Harrison Said the Charts Killed the True Hits Artists Made

George Harrison didn’t appreciate music charts much. He thought they “killed” the truly good music artists recorded. However, George’s real struggle was with the record business. He didn’t like that they churned out the same music on a conveyor belt. Ultimately, they made it easier for him to step away ...

View more: George Harrison Said the Charts Killed the True Hits Artists Made

El filósofo Yuk Hui propone una nueva geopolítica basada en la tecnodiversidad

El filósofo Yuk Hui propone una nueva geopolítica basada en la tecnodiversidad Yuk Hui es uno de los investigadores más interesantes en el terreno de confluencia entre la filosofía y la tecnología. En la Argentina se lo conoció por su libro Fragmentar el futuro (Caja Negra, 2020) y recientemente ...

View more: El filósofo Yuk Hui propone una nueva geopolítica basada en la tecnodiversidad

George Clinton's Odd Request To His Guitarist Eddie Hazel On Funkadelic's Maggot Brain

Eddie Hazel wearing hat Guitarist Eddie Hazel may not have the same mainstream recognition as some of his six-string contemporaries, but that doesn’t diminish his influence on pop culture. As stated in Live For Live Music, he’s most famous for his time with Parliament-Funkadelic (or P-Funk), fitting right in ...

View more: George Clinton's Odd Request To His Guitarist Eddie Hazel On Funkadelic's Maggot Brain

Sen. Raphael Warnock leads Herschel Walker in final week of Georgia Senate runoff

Sen. Raphael Warnock (D-Ga.) holds a slim lead in a new poll and has much more cash on hand as he seeks to put away Republican challenger Herschel Walker in their Georgia Senate runoff. With just a week before the Dec. 6 runoff, Warnock has edged ahead of Walker on ...

View more: Sen. Raphael Warnock leads Herschel Walker in final week of Georgia Senate runoff

Nearly a quarter million vote in single day in Georgia Senate runoff race

Nearly a quarter million vote in single day in Georgia Senate runoff race Nearly a quarter million voters cast their ballots in Georgia’s Senate runoff on Monday, breaking the state’s record for a single day of early voting as incumbent Sen. Raphael Warnock (D) and challenger Herschel Walker (R) ...

View more: Nearly a quarter million vote in single day in Georgia Senate runoff race

George Takei calls William Shatner 'a cantankerous old man' in latest salvo in long-running feud between former Star Trek costars

George Takei called former Star Trek costar William Shatner ‘a cantankerous old man’ in a new interview, marking the latest in a long-running war of words between the show biz stalwarts. The 85-year-old actor told The Guardian Monday that he didn’t want to continue engaging after Shatner earlier this month said that ...

View more: George Takei calls William Shatner 'a cantankerous old man' in latest salvo in long-running feud between former Star Trek costars

I’m A Celeb’s Owen Warner reveals Boy George saved him from a breakdown in the jungle

Early voting soars in Georgia Senate runoff between Warnock, Walker

The hospital team that’s slashing the surgery backlog by treating its operating theatre like an F1 pitstop and performing swift operations with a high-speed changeover

How Cameroon’s Aboubacker evaded the off-side trap to score the most outrageous chip-scoop goal of the World Cup against Serbia

Tony Blair praises Matt Hancock for ‘courageous’ decision to appear on ‘I’m a Celebrity’

UFC – Ngannou ou Jon Jones ? Georges St-Pierre révèle le meilleur selon lui !

Driver killed after FedEx truck hit by Amtrak train in Georgia

Toddler Quinton Simon's Remains Found in Georgia Landfill, FBI Confirms

Remains found in Georgia landfill belong to Quinton Simon: FBI

The Beatles: The lives and musical careers of John, Paul, George and Ringo

BREAKING NEWS: Human bones found in Georgia landfill are those of murdered toddler Quinton Simon, FBI confirms

1 dead after Amtrak train, FedEx truck crash in Georgia, authorities say

OTHER NEWS

Breaking thailand news, thai news, thailand news Verified News Story Network