Foxconn geht unter die Autohersteller und will einen Kompakten, einen SUV, eine Limousine und einen Bus bauen. Nach dem ersten Trio wurde jetzt das Model B präsentiert. Nach dem ersten Trio wurde jetzt das Model B präsentiert.. Die Namen der Autos erinnern an Ford und Tesla.

Elektroautos vom iPhone-Produzenten - Foxtron Model B, C, E und T

Elektroautos vom iPhone-Produzenten – Foxtron Model B, C, E und T

Was sich lange anbahnte, ist seit Herbst 2021 offiziell. Die Firma Foxconn, groß und bekannt geworden als Auftrags-Produzent für das Apple iPhone, geht unter die Autohersteller. Bei einem Tech Day in seiner Heimat Taiwan hat das Unternehmen, das offiziell Hon Hai Precision Inc. Co., Ltd. heißt, im Oktober 2021 seine konkreten Pläne und im Zuge dessen direkt drei selbst entwickelte Modelle vorgestellt, deren Modellbezeichnungen an Ford und Tesla erinnern. Ein Jahr später wurde jetzt ein weiteres Auto präsentiert.

Elektro-SUV Foxtron Model C

Auch beim Firmennamen zeigt sich Foxconn eher unkreativ: Foxtron heißt das Joint Venture, das vor knapp einem Jahr zusammen mit der ebenfalls in Taiwan ansässigen Yulon Motor Group gegründet wurde. Im globalen Boom-Segment der SUV fährt Foxtron voraussichtlich 2023 mit dem Model C vor. Leistungsdaten nennt der Hersteller nicht, aber einige Fahrwerte. Den Null-auf-Hundert-Sprint soll das Foxtron Model C in 3,8 Sekunden absolvieren. Die maximale Reichweite beziffern die Taiwanesen auf 700 Kilometer. Um diesen Wert zu erreichen, hilft der geringe Luftwiderstandsbeiwert von 0,27. Der Preis? Umgerechnet etwa 30.000 Euro.

Das Elektroauto ist 4,64 Meter lang und weist ein reduziertes Design auf. Die Frontansicht wird im unteren Bereich von großzügig bemessenen Lufteinlässen geprägt, deren seitliche Ausläufer sich C-förmig nach oben ziehen. Darüber sitzt ein schmales Band mit dem Marken-Schriftzug, an das sich die weit in die Flanke erstreckenden Scheinwerfer anschließen. Die Optik der Fronthaube lässt darauf schließen, dass diese aus Karbon besteht. Auch die Räder präsentieren eine Struktur im Material und werden von schwarzen Radläufen umschlossen. Die Fahrgastzelle zeigt sich farblich von der restlichen Karosserie abgesetzt. Foxtron will für die technischen Komponenten nur wenig Platz benötigen. Mit dem Ergebnis, dass im Interieur des mit einem Radstand von 2,86 Meter gesegneten SUV bis zu sieben Personen und deren Gepäck Platz finden.

Elektro-Limousine Foxtron Model E

Auf derselben Plattform wie der Elektro-SUV basiert das Foxtron Model E; eine Elektro-Limousine, die direkt auf namhafte Konkurrenten wie das Tesla Model S, den Lucid Air oder den Mercedes EQS abzielt. Das Auto entstand in Zusammenarbeit mit Pininfarina und geht vorne durchaus auf Distanz zum Model C: Der Marken-Schriftzug sitzt nicht im, sondern unter dem durchgängigen Leuchtenband. Das Model E präsentiert zudem ein eher glattflächiges Front-Design und kann dort sowie am Heck mit der Außenwelt kommunizieren.

Auch mit ihren Daten passt die Foxtron-Limousine wunderbar ins Konkurrenz-Umfeld: Sie bietet 760 PS auf und soll in 2,8 Sekunden von Null auf Hundert beschleunigen, 750 Kilometer Reichweite versprechen die Chinesen. Und moderne digitale Lösungen wie Türöffnung per Gesichtserkennung sowie eine nahtlose Einbindung mobiler Endgeräte, weshalb sich das Model E besonders gut als rollendes Büro eignen soll.

Elektro-Stadtbus Foxtron Model T

Beim nächsten Elektro-Fahrzeug von Foxtron, dem Model T, handelt es sich um einen elektrisch angetriebenen Stadtbus. Bei diesem heben die Taiwanesen vor allem die praktischen Seiten hervor. Zum Beispiel die hitzebeständige und langlebige Batterie, die verwindungssteife und sichere Karosserie und die Steigfähigkeit von 25 Prozent. Als Höchstgeschwindigkeit gibt Foxtron 120 km/h an.

Kompaktmodell Foxtron Model B

2022 folgt jetzt das neue Kompaktmodell. Die italienische Designschmiede Pininfarina als Entwicklungspartner hat vor dem Tech-Day in diesem Herbst ein erstes Teaser-Video zum Foxtron Model B veröffentlicht. Zu sehen ist ein kompakter Fünftürer, der im Format Konkurrenten wie MG4 Electric, VW ID.3 und Cupra Born entspricht. LED-Flächen an den Rückleuchten können bei der Kommunikation von Auto und Umfeld helfen, beispielsweise bei Fußgängerüberwegen. Nähere Details zum vierten Foxtron-Modell sind aktuell noch nicht bekannt.

Foxconn will seine Automobil-Technologien jedoch nicht allein für seine Eigenmarke Foxtron nutzen. Der Konzern betont immer wieder den offenen Charakter seiner Plattform, von der künftig auch andere Autohersteller profitieren sollen. In der Pole Position ist dabei die Yulon Motor Group mit ihren Marken Luxgen und CMC. Aber Foxconn hat sich längst auch mit anderen Herstellern zusammengetan. So existieren Joint Ventures mit Volvo-Mutter Geely und dem Stellantis-Konzern, sowie Kooperationen mit dem finanziell angeschlagenen chinesischen Elektroauto-Startup Byton und dem aktuellen Elektroauto-Projekt von Henrik Fisker. Erst kürzlich hatte Foxconn ein Automobilwerk in Lordstown, US-Bundesstaat Ohio, vom gleichnamigen Elektroauto-Startup übernommen. Zudem halten sich hartnäckig Gerüchte, dass Foxconn das Auto seines langjährigen Partners Apple fertigen soll – so dieses denn je wirklich kommt.

Elektroautos vom iPhone-Produzenten - Foxtron Model B, C, E und T

Autohersteller, Auftrags-Produzent, Zulieferer

Foxconn will also künftig dreierlei sein: Ein eigenständiger Hersteller mit der Marke Foxtron, ein Auftrags-Produzent für andere Autokonzerne sowie ein Zulieferer, der seinen Partnern Hardware- und Software-Komplettlösungen zur Verfügung stellen möchte. In Bezug auf Letzteres wurde die Hon Hai Precision Inc. Co., Ltd. bei ihrem Tech Day erstmals konkret. In einem neuen Entwicklungszentrum sollen Anwendungen für das autonome Fahren und dessen Kommerzialisierung, für smarte Auto-Cockpits und andere software-basierte Technologien entstehen.

NEWS RELATED

How old phones became the cool, good phones in 2022

Smartphones have never been more expensive. As prices have crept steadily north of $1,000 (with some notable holdouts), the global economy has cratered. You want shiny new tech to replace an old but failing device, but you simply can’t afford it. Contents The old thing is now the cheap thing ...

View more: How old phones became the cool, good phones in 2022

Apple Still Has These 5 Things to Release Heading Into 2023

The calendar has turned to December and that means Apple has only one month left to fulfill its promises of releasing an Apple Music Classical app and expanding its self-service repair program to Europe before the end of 2022. Delays are always possible, of course, so the plans could be ...

View more: Apple Still Has These 5 Things to Release Heading Into 2023

Former Zelda Director Working on Open World Dress Up RPG, Infinity Nikki

Kentaro Tominaga worked on Breath of the Wild.

View more: Former Zelda Director Working on Open World Dress Up RPG, Infinity Nikki

Skiers Accidentally Triggering iPhone's Crash Detection Feature

The Crash Detection feature built into the iPhone 14, iPhone 14 Pro, and new Apple Watch models is causing skiers to accidentally dial emergency services, according to Utah news site KSL. Designed to summon help when a car crash is detected, the Crash Detection feature can be activated at ski ...

View more: Skiers Accidentally Triggering iPhone's Crash Detection Feature

Review: The Philips Hue Festavia Lights Are Expensive, But Perfect for Christmas Trees and Holiday Decorating

This year, the Philips Hue line added string lights for the first time, marking the debut of the only string light product able to integrate with the Philips Hue ecosystem. The Festavia string lights are priced at $160 and can be used for Christmas trees, holiday decorations, or year-round accent ...

View more: Review: The Philips Hue Festavia Lights Are Expensive, But Perfect for Christmas Trees and Holiday Decorating

The Best PlayStation Character: Our Face-Off Winner Revealed

Who claimed the ultimate prize? Could it be Nathan Drake, Aloy, Cloud Strife, Kratos, or someone else?

View more: The Best PlayStation Character: Our Face-Off Winner Revealed

iOS 16.1.2 Update for iPhone Released with Improved Cellular Carrier Compatibility

Apple has released iOS 16.1.2 for iPhone. The software update includes security updates and bug fixes, and is said to improve compatibility with wireless carriers. Additionally, the iOS 16.1.2 is said to improve crash detection on iPhone 14 and iPhone 14 Pro models, a feature which aims to detect ...

View more: iOS 16.1.2 Update for iPhone Released with Improved Cellular Carrier Compatibility

Streets of Rage Composer is Making a Brand-New Game... for the Sega Genesis

Yuzo Koshiro is working on a new shoot 'em up.

View more: Streets of Rage Composer is Making a Brand-New Game... for the Sega Genesis

Instructions for 3+ ways to make videos as iPhone and Android phone wallpapers

Bethesda Is Working On Another Mobile Game

Apple Will Ship Fewer iPhone 14 Pro Devices than Expected

References to New 'Custom Accessibility Mode' Found in iOS 16.2 Beta 2

Watch: This Man Made the First Foldable iPhone with Motorola Razr Hinge

How to Allow Apps to be Downloaded & Opened from Anywhere on MacOS Ventura

How to Fake a Dropped Call on Your iPhone When You No Longer Want to Chat

How to Organize Contacts into Lists on iPhone and iPad

iPhone 14 Pro: How to Hide Lock Screen Wallpaper When the Always On Display Is Active

iPhone 14 Pro: How to Hide Notifications When the Always On Display Is Active

How to Include a Voiceover When Screen Recording on iPhone and iPad

Your iPhone may be collecting more personal data than you realize

OTHER NEWS

Breaking thailand news, thai news, thailand news Verified News Story Network