Elon Musk präsentiert humanoiden Tesla-Roboter

Elon Musk präsentiert humanoiden Tesla-Roboter

Der Tesla-CEO hat seinen ersten Prototypen des humanoiden Roboters gezeigt. Er sollen für Tesla bedeutender werden als Elektroautos, erklärt Elon Musk. Der so genannte “Optimus”-Roboter läuft zwar unsicherer als einige Konkurrenzmodelle – soll aber mit einem Gehirn auf Basis der Autopilot-Software den Mitbewerbern voraus sein.

Die Maschine mit unverkleideten mechanischen Gelenken und Kabeln machte bei einem Event in der Nacht zum Samstag einige Schritte auf einer Bühne und winkte dem Publikum zu. Tesla strebe für den Roboter einen Preis bei 20.000 Dollar an, sagte Musk.

Deutlich ungeschickter als als Konkurrenzmodelle

Der “Optimus”-Prototyp bewegte sich wesentlich ungeschickter als etwa die bekannteren humanoiden Roboter der Firma Boston Dynamics, die rennen, tanzen und springen können. Musk sieht aber einen Vorteil für den Tesla-Roboter darin, dass dieser für die Erkennung seiner Umgebung auf Technologie des Fahrassistenzsystems Tesla-Autopilot zurückgreifen könne.

In eingespielten Videos war zu sehen, wie der 73 Kilogramm schwere Roboter einen Karton trägt, Blumen mit einer Gießkanne bewässert und ein Metall-Bauteil in Teslas Autofabrik bewegt. Der Konzern wolle einen nützlichen Roboter entwickeln, der so schnell wie möglich gebaut werden könne, sagte Musk.

Tesla könnte Roboter millionenfach produzieren

Einer der Entwickler sprach von der Perspektive, dass die Maschinen nicht nur tausend-, sondern auch millionenfach produziert werden könnte. Musk zeigte sich überzeugt, dass Roboter “für eine Zukunft mit Überfluss, eine Zukunft ohne Armut” sorgen könnten. In der Vergangenheit hatte der Tech-Milliardär bereits prognostiziert, dass das Roboter-Projekt mit der Zeit bedeutender als Teslas Autoproduktion werden könnte.

Bei der Roboter-Ankündigung vor einem Jahr hatte Tesla noch einen Menschen in ein Roboter-Kostüm gesteckt, was damals für einigen Spott sorgte. Diesmal wurde ein neuerer Prototyp mit Metall-Verkleidung von Tesla-Mitarbeitern auf die Bühne getragen, da er noch nicht selbst gehen kann. Der Vorreiter Boston Dynamics, der zwischenzeitlich ein Teil von Google war, gehört inzwischen auch einem Autohersteller: nämlich dem südkoreanischen Hyundai-Konzern.

Autopilot-Ankündigungen

Tesla nutzte das Event auch, um die Technologie hinter Autopilot und seinen Programmen zum maschinellen Lernen zu erklären. Ein besonderer Fokus lag dabei darauf, wie gut die Autos ihre Umgebung mit Hilfe ihrer 8 Kameras erkennen und verstehen können. Musk zeigt sich überzeugt, dass Tesla das autonome Fahren allein mit Kameras bewältigen kann, ohne die teureren Laserradare, auf die andere Entwickler von Roboterauto-Technologie setzen.

In Videos der Beta-Tester machte die Software oft eine schlechte Figur. Musk sagte, dass Tesla zum Jahresende zumindest technisch zur Einführung der Test-Software auch in anderen Ländern bereit sein dürfte. Allerdings könnten örtliche Regulierungs-Vorgaben den Start außerhalb der USA verzögern.

Aktuell fahren 160.000 Tesla-Kund*innen in den USA mit einer Test-Version der Assistenz-Software “FSD Beta”, die die Autos unter anderem auch im Stadtverkehr steuern soll, statt nur Spur und Abstand zu halten.

Elon Musk präsentiert humanoiden Tesla-Roboter

Ankündigungen mit Vorsicht zu genießen

Versprechungen von Elon Musk sind mit Vorsicht zu genießen, wie ein Rückblick auf vergangene Ankündigungen zeigt. Seit einigen Jahren wird Musk nicht Müde die baldige Einführung komplett autonomer Fahrzeuge zu verkünden.

2017 hat er versprochen, dass noch im selben Jahr ein Tesla selbständig von der US-Westküste zur US-Ostküste fahren werde. 2019 hat er diese Ankündigung wiederholt. Daraus wurde allerdings bis heute nichts.

“Nächstes Jahr haben wir sicher eine Million Roboter-Taxis auf der Straße”, sagte Elon Musk im April 2019. Die derzeitige Anzahl von Tesla Robo-Taxis: 0. Auch wenn es um den Zeitplan für die Einführung neuer Fahrzeugmodelle geht, haben sich die Versprechungen von Musk im Nachhinein meist als unrichtig herausgestellt.

Elon Musk präsentiert humanoiden Tesla-Roboter

NEWS RELATED

Transit - Valean versteht Salvini, Tirol kontert

Transit – Valean versteht Salvini, Tirol kontert EU-Verkehrskommissarin Adina Valean hat am Dienstag Verständnis für die Forderung von Italiens Verkehrsminister Matteo Salvini gezeigt, der ein Ende der Tiroler Fahrverbote sehen will. “Die Situation am Brennerpass dauert schon seit einiger Zeit an und wir haben mehrmals an Wien appelliert, die ...

View more: Transit - Valean versteht Salvini, Tirol kontert

OMV will Gas-Tochter abtreten – erste Details bekannt

Download von www.picturedesk.com am 06.12.2022 (07:28). OMV Raffinerie Wien Schwechat Wien Schwechat, 01. 09. 2022 OMV Raffinerie Wien Schwechat Copyright Karl Schöndorfer TOPPRESS – 20220901_PD19132 – Rechteinfo: Rights Managed (RM) Die teilstaatliche OMV verpasst sich einen Kurswechsel und will jetzt auf mehr Chemie setzen. Jetzt steht die Gas-Tochter OGMT ...

View more: OMV will Gas-Tochter abtreten – erste Details bekannt

Europas Börsen schließen im Minus

Europas Börsen schließen im Minus Die wichtigsten europäischen Börsen haben den Handel am Dienstag in der Verlustzone beendet. Der Euro-Stoxx-50 gab um 0,44 Prozent auf 3.939,19 Punkte nach. Der DAX ermäßigte sich um 0,72 Prozent auf 14.343,19 Einheiten. Der FTSE-100 schloss um 0,61 Prozent tiefer bei 7.521,39 Zählern. Nach ...

View more: Europas Börsen schließen im Minus

Serie von falschen Bombendrohungen in Kroatien

Serie von falschen Bombendrohungen in Kroatien Eine Serie von falschen Bombendrohungen hat am Montag ganz Kroatien beunruhigt. Mehr als 90 Gerichtsgebäude und Einkaufszentren im ganzen Land mussten wegen anonymen Drohungen evakuiert werden. Alle Bombenwarnungen haben sich nach Durchsuchungen als falsch erwiesen, berichteten kroatische Medien. „Die Polizei weiß, in welchem ...

View more: Serie von falschen Bombendrohungen in Kroatien

31-jähriger Verdächtiger nach zwei Raubüberfällen in Haft

Ihr Verteidiger sprach vor Gericht von Wie berichtet kam es am 09. November in Meidling und am 17. November in Margareten zu Raubüberfällen auf ein Drogeriegeschäft und eine Post-Filiale. In beiden Fällen soll der Tatverdächtige einen waffenähnlichen Gegenstand für die Tatbegehung verwendet haben. In der Drogeriemarkt raubte der Mann ...

View more: 31-jähriger Verdächtiger nach zwei Raubüberfällen in Haft

Gewinne ein Bastel-Set von Viennabricks

Arsenalturm – Funkturm der A1 Telekom “Heute” verlost zusammen mit A1 zehn exklusive Bastel-Set von Viennabricks. Er ist einer der signifikanten hohen Türme Wiens: der Arsenalturm. Der Richtfunkturm wurde 1975 fertig gestellt nach Plänen des Architekten Max Agnese, Büro Kurt Eckel, und entspricht in seiner Optik den Gebäuden der ...

View more: Gewinne ein Bastel-Set von Viennabricks

Gewinne Karten für die Ausstellung "Monets Garten Wien"

Ausstellung “Monets Garten” in Wien “Heute” verlost 50×2 Tickets zur Ausstellung “Monets Garten”, die das unsterbliche Werk des Impressionisten Claude Monet behandelt. HARD FACTS: Event: Monets Garten Wien Laufzeit: 20. Oktober 2022 – 22. Jänner 2023 Location: MARX HALLE, Karl-Farkas-Gasse 19, 1030 Wien Web: https://www.monets-garten.de/ Funkelnde Lichter, bunte Farben und ...

View more: Gewinne Karten für die Ausstellung "Monets Garten Wien"

Missbrauch: Fachaufsicht soll klären, wie Anzeige im Jahr 2013 "versanden" konnte

Im Missbrauchsfall um einen Sportlehrer, der bis zu seinem Suizid im Mai 2019 an einer Wiener Mittelschule über 15 Jahre hinweg zumindest 40 unmündige Buben missbraucht und fotografiert bzw. gefilmt haben dürfte, hat das Justizministerium im Weg der Fachaufsicht einen Informationsbericht der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt angefordert. Dort wurde eine Anzeige ...

View more: Missbrauch: Fachaufsicht soll klären, wie Anzeige im Jahr 2013 "versanden" konnte

Ortlechner rechtfertigt Schmid-Aus als Austria-Trainer

US-Schauspielerin Kirstie Alley im Alter von 71 Jahren gestorben

WM-Aus! Spanier versagen vom Elferpunkt

YouTuber ins Gesicht getreten: Fußball-Ikone Eto'o sorgt für WM-Eklat

Drei Feuerwehren bekämpften Keller-Brand

"12 Stunden auf harter Trage" – Ambulanzen überlastet

Liste der Mangelberufe so lange wie noch nie

Letzte Boeing 747 hat das Werk bei Seattle verlassen

Doppelinterview: Die Champions 2022 der ADAC GT4 Germany

Kuba erlaubt wieder Frauen-Boxen

Wednesday Addams haucht dem dunklen Goth-Chic Glamour ein

Abschied von Jiang Zemin in China

OTHER NEWS

Breaking thailand news, thai news, thailand news Verified News Story Network