Nach Bidens Strafzöllen: Warnungen vor EU-Strafzöllen gegen China

nach bidens strafzöllen: warnungen vor eu-strafzöllen gegen china

Elektroautos des chinesischen Herstellers BYD

Die Ankündigung des amerikanischen Präsidenten Joe Biden, Strafzölle unter anderem auf chinesische Elektroautos, Batterien oder Solarzellen zu erheben, ruft Warnungen vor ähnlichen Strafzöllen der Europäischen Union hervor.

Der Präsident des Außenhandelsverbands BGA, Dirk Jandura, kritisierte die Strafzölle der USA, weil sie chinesische Gegenmaßnahmen hervorrufen könnten. „Die EU muss auf die Folgen dieses Handelskrieges vorbereitet sein“, warb er dafür, sich vor einem möglichen Importschub aus China zu wappnen. „Als überzeugte Freihändler lehnen wir ‚EU-Strafzölle‘ trotzdem ab“, sagte Jandura: „Wir sollten hier über zeitlich begrenzte Maßnahmen wie Kontingentierungen sprechen.“

Zölle führen zu neuen Zöllen

„Zölle führen zu neuen Zöllen“, warnte Oliver Zipse, der Vorstandsvorsitzende von BMW , auch vor europäischen Strafzöllen gegen Elektroautos aus China. „Protektionismus setzt eine Spirale in Gang“, sagte er auf der Hauptversammlung des Autoherstellers in München. 20 Prozent der in Europa verkauften Batterie-Elektroautos kämen aus China. Deutlich mehr als die Hälfte davon stammten aber von westlichen Marken, betonte der BMW-Chef. Sein Unternehmen gehört zu den größten Importeuren von Elektroautos aus China. BMW stellt dort unter anderem den elektrischen Mini und den iX3 für den Weltmarkt her.

Die Sorgen in Europa richten sich darauf, dass China mehr Elektroautos und andere Waren in die EU importieren könnte, weil die Amerikaner ihren Markt mit Strafzöllen schließen. Nach einer Berechnung des Instituts für Weltwirtschaft (IfW) in Kiel ist diese Gefahr derzeit indes gering. Von den rund 1,5 Millionen Elektroautos, die China im Jahr exportiert, gehen danach fast 500.000 Stück in die Europäische Union, aber nur 12.000 Stück in die Vereinigten Staaten. Der Strafzoll von 100 Prozent auf chinesische Elek­troautos rufe nur kleine Handelsverschiebungen hervor, die in absoluten Zahlen kaum ins Gewicht fielen, erklärte Julian Hinz vom IfW.

Nach der Simulationsanalyse könnte die Einfuhr von chinesischen Autos in die Europäische Union um 0,71 Prozent und nach Deutschland um 0,74 Prozent steigen. Von der Handelsumlenkung ein wenig stärker betroffen sind Kanada und Mexiko, die mit den Vereinigten Staaten in einem Freihandelspakt verbunden sind. Hinz warnte, dass die amerikanischen Strafzölle eine für Deutschland und die EU sehr unvorteilhafte Spirale an Reaktionen und Gegenreaktionen hervorrufen könnten. Ein solcher Handelskrieg ist in den Berechnungen nicht erfasst.

Höhere Preise für Amerikas Verbraucher

Auch in den Vereinigten Staaten stoßen die Zollerhöhungen zum Teil auf heftige Kritik. Von „schrecklichen Nachrichten für amerikanische Verbraucher“ sprach der Gouverneur von Colorado, Jared Polis, der wie Biden den Demokraten angehört. Die Zölle auf Solarzellen und Elektroautos seien ein schwerer Rückschlag für die klimafreundliche Energieversorgung und Mobilität.

Handelsorganisationen halten dem Präsidenten vor, dass die Zölle zu höheren Preisen für die Verbraucher führen würden. Die Zölle seien nicht strategisch und trügen dazu bei, das Wirtschaftswachstum in den USA zu schwächen, sagte ein Sprecher des Handelsverbands „Retail Industry Leaders Association“, zu deren Mitgliedern unter anderem Apple, Walmart oder Target gehören.

Die National Retail Federation, in der Einzelhandelsunternehmen und Supermarktkonzerne organisiert sind, warnte, dass die Zölle einer Steuer auf Importe gleichkämen in einer Zeit, in der die Verbraucher mit Inflation kämpften. Amerikanische Verbraucher und Importeure würden am Ende die Zölle bezahlen. Finanzministerin Yellen erklärte, dass sie keine bedeutenden Preissteigerungen für die Verbraucher erwarte.

OTHER NEWS

1 hour ago

IWF empfiehlt Deutschland Lockerung der Schuldenbremse

1 hour ago

„Beastars“ Staffel 3: Wann kommt Season 3 auf Netflix?

1 hour ago

"Respect"-Binde statt One Love: DFB räumt heikles Reizthema rigoros aus dem Weg

1 hour ago

Wechselgerüchte um BVB-Stürmer: Kehl spricht Klartext bei Adeyemi

2 hrs ago

Großer Überblick - Beim Arzt und im Krankenhaus: Das bedeutet die Lauterbach-Reform für Patienten

2 hrs ago

Grimaldi-Clan bei Grand Prix: Champagnerlaune! Doch ein Familienmitglied schwänzt die Siegerehrung

2 hrs ago

Diebstahl im Movie Park in Bottrop: Wer kennt diesen Mann?

2 hrs ago

ÖFB-U-17-Team voller Vorfreude auf EURO-Viertelfinale vs. Serbien

2 hrs ago

YouTube: Keine Videos für Adblock-Nutzer

2 hrs ago

Konjunktur : Geldinstitute setzen auf strengere Maßstäbe bei Krediten an Unternehmen

2 hrs ago

Wahl-Ticker Weimar und Weimarer Land: CDU wird im Weimarer Land stärkste Kreistagsfraktion

2 hrs ago

Experte: MSC-Deal zuzustimmen wäre «historischer Fehler»

2 hrs ago

SPD will Scholz für die Bundestagswahl „nicht zu früh zum Kandidaten machen“

2 hrs ago

Pflicht für alle? Der radikale Rettungsplan für die Sozialversicherung

2 hrs ago

RTL-Bauer erteilt Kinderwunsch klare Absage, Hofdame will "Vasektomie rückgängig machen"

2 hrs ago

Sinner bestätigt Beziehung zu Tennis-Queen: "Sind ein Paar"

2 hrs ago

Große Auszeichnung für Bellingham

2 hrs ago

Kroos-Erbe schon gefunden?

3 hrs ago

1:0 in Hartberg - Austria Wien spielt international

3 hrs ago

„Wer wird Millionär“: Günther Jauch irritiert Kandidatin, obwohl sie die Antwort kennt!

3 hrs ago

Rungnir-Raute: Putins Truppen tragen mysteriöses Zeichen

3 hrs ago

„Ursula von der Leyen hält sich nicht einmal an das Wahlprogramm der CDU“

3 hrs ago

Die Welt wird immer leistungsfähiger – und Deutschland fällt zurück

3 hrs ago

Ukraine-Krieg im Newsblog | USA weisen ukrainische Forderung zurück

3 hrs ago

"Freundliches Gesicht des NS" bringt FPÖ unter Druck

3 hrs ago

„Bisschen dümmlich“: „Gefragt – Gejagt“-Kandidaten leisten sich Scherz auf Kosten des Jägers

3 hrs ago

„Können Sie kurz warten?“: Günther Jauch erwischt „Wer wird Millionär?“-Telefonjoker auf dem Fußballplatz

3 hrs ago

Nvidia-Aktiensplit 2024: Das müssen Nvidia-Anleger nun zum Aktiensplit wissen

4 hrs ago

Stattdessen noch öfter spielen?: DJ-Verband: "L'amour toujours"-Verbot ist katastrophal

4 hrs ago

iPad mit Fernseher verbinden: Mit wenigen Klicks den Bildschirm teilen

4 hrs ago

Forderung nach Recht auf Bargeldzahlung

4 hrs ago

PS Plus Juni 2024: Diese 3 Gratis-Games erwarten euch

4 hrs ago

Altersdiskriminierung: Warum diskriminieren wir Ü-50er uns auch noch selbst?

4 hrs ago

Heide Park: Beliebte Attraktion ist tagelang dicht – das steckt hinter der Zwangspause

4 hrs ago

Porsche 911 T-Hybrid: Mehr Leistung und Kraft bei unverändertem Verbrauch

4 hrs ago

Rückruf von Käseprodukten wegen Listerienkontamination

4 hrs ago

Tief bringt am Wochenende kräftigen Regen

4 hrs ago

NFL: Nächster Wide Receiver kassiert richtig ab

4 hrs ago

DB Navigator besser nutzen: Kennst du schon diese 5 Tricks?

4 hrs ago

Neue Förderrunde für Heizungstausch beginnt