Wehrpflicht und soziales Pflichtjahr würden den Personalmangel nicht mildern, sondern sogar noch verschärfen, warnt ein Ökonom

wehrpflicht und soziales pflichtjahr würden den personalmangel nicht mildern, sondern sogar noch verschärfen, warnt ein ökonom

Soldaten unter Tarnnetzen beim Besuch von Bundesverteidigungsminister Boris Pistorius (SPD) beim Zentrum Operative Kommunikation der Cybertruppe am 16.04.2024.

Soldaten unter Tarnnetzen beim Besuch von Bundesverteidigungsminister Boris Pistorius (SPD) beim Zentrum Operative Kommunikation der Cybertruppe am 16.04.2024.

Soll die Wehrpflicht wieder eingeführt und durch ein allgemeines soziales Pflichtjahr ergänzt werden? Die Debatte darüber ist wieder in Schwung gekommen. So prüft Verteidigungsminister Boris Pistorius, ob eine Wehrpflicht helfen kann oder sogar nötig ist, um den Bedarf an Soldaten der Bundeswehr zu decken. Die CDU hat sich gerade erst bei ihrem Parteitag für ein soziales Pflichtjahr ausgesprochen. Der Dienst an der Gesellschaft soll auch den Mangel an Arbeitskräften in sozialen Berufen lindern. Doch das wäre ein Trugschluss, warnt der Ökonom Friedrich Hennemann vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW).

„Auf den ersten Blick erscheint eine allgemeine Dienstpflicht plausibel", schreibt Hennemann in einer Analyse. „Bei der Bundeswehr oder in der Pflege fehlt Personal, viele junge Menschen würden wichtige Fähigkeiten erlernen und einen Beitrag zum Gemeinwohl leisten“. Davon könnten alle Seite profitieren. „Doch der Schein trügt“, warnt Hennemann. Folgen für den Arbeitsmarkt, aber auch die Staatsfinanzen würden zu wenig beachtet.

„Ein soziales Pflichtjahr würde den Mangel an qualifizierten Arbeitskräften in der Wirtschaft insgesamt sogar noch verschärfen“, errechnet Hennemann. Mit der Einführung einer Dienstpflicht würde ein ganzer Jahrgang von Schulabgängern dem Arbeitsmarkt erst mit einem Jahr Verspätung zur Verfügung stehen. „Junge Männer und Frauen würden ihre Ausbildung oder ihr Studium erst später beginnen. In einer Zeit, in der die Jahrgangsstärken ohnehin abnehmen und die Betriebe über einen Mangel an Bewerbern klagen, wäre dies kontraproduktiv.“

Wehrpflicht und soziales Pflichtjahr: "Geringschätzung der Qualifikation"

Hennemann führt noch ein weiteres Argument an. „Die jungen Menschen verrichten im Pflichtjahr notgedrungen die Arbeit von ungelernten Arbeitskräften“. Mehr als ein „Crashkurs“ sei in maximal einem Jahr nicht möglich. Das reiche weder bei der Bundeswehr mit ihren anspruchsvollen Aufgaben noch im sozialen Bereich für eine Arbeit, die über Handlangerdienste hinausgehe. Hennemann warnt vor einer massiven Verschiebung von qualifizierter zu unqualifizierter Arbeit. Dies würde Wertschöpfung vernichten und das Wachstumspotenzial Deutschlands weiter verringern.

Die Forderung nach einem Pflichtdienst offenbare zudem eine Geringschätzung der Qualifikationen in den betroffenen Bereichen. Hier schwinge die Fehleinschätzung mit, man könne Menschen schnell zu Soldaten, Pflegekräften oder Erziehern ausbilden. „All dies entspricht in keiner Weise den beruflichen Realitäten", warnt Hennemann.

Nach Rechnung des Instituts der deutschen Wirtschaft fehlen am deutschen Arbeitsmarkt aktuell rund 573.000 gut ausgebildete Fachkräfte. Dadurch schrumpfe das Produktionspotenzial um fast 50 Milliarden Euro. Bis zum Jahr 2027 könne diese jährliche Lücke auf 75 Milliarden Euro wachsen.

OTHER NEWS

2 hrs ago

Pflicht für alle? Der radikale Rettungsplan für die Sozialversicherung

2 hrs ago

RTL-Bauer erteilt Kinderwunsch klare Absage, Hofdame will "Vasektomie rückgängig machen"

2 hrs ago

Sinner bestätigt Beziehung zu Tennis-Queen: "Sind ein Paar"

2 hrs ago

Große Auszeichnung für Bellingham

2 hrs ago

Kroos-Erbe schon gefunden?

2 hrs ago

1:0 in Hartberg - Austria Wien spielt international

3 hrs ago

„Wer wird Millionär“: Günther Jauch irritiert Kandidatin, obwohl sie die Antwort kennt!

3 hrs ago

Rungnir-Raute: Putins Truppen tragen mysteriöses Zeichen

3 hrs ago

„Ursula von der Leyen hält sich nicht einmal an das Wahlprogramm der CDU“

3 hrs ago

Die Welt wird immer leistungsfähiger – und Deutschland fällt zurück

3 hrs ago

Ukraine-Krieg im Newsblog | USA weisen ukrainische Forderung zurück

3 hrs ago

"Freundliches Gesicht des NS" bringt FPÖ unter Druck

3 hrs ago

„Bisschen dümmlich“: „Gefragt – Gejagt“-Kandidaten leisten sich Scherz auf Kosten des Jägers

3 hrs ago

„Können Sie kurz warten?“: Günther Jauch erwischt „Wer wird Millionär?“-Telefonjoker auf dem Fußballplatz

3 hrs ago

Nvidia-Aktiensplit 2024: Das müssen Nvidia-Anleger nun zum Aktiensplit wissen

3 hrs ago

Stattdessen noch öfter spielen?: DJ-Verband: "L'amour toujours"-Verbot ist katastrophal

3 hrs ago

iPad mit Fernseher verbinden: Mit wenigen Klicks den Bildschirm teilen

3 hrs ago

Forderung nach Recht auf Bargeldzahlung

3 hrs ago

PS Plus Juni 2024: Diese 3 Gratis-Games erwarten euch

3 hrs ago

Altersdiskriminierung: Warum diskriminieren wir Ü-50er uns auch noch selbst?

3 hrs ago

Heide Park: Beliebte Attraktion ist tagelang dicht – das steckt hinter der Zwangspause

4 hrs ago

Porsche 911 T-Hybrid: Mehr Leistung und Kraft bei unverändertem Verbrauch

4 hrs ago

Rückruf von Käseprodukten wegen Listerienkontamination

4 hrs ago

Tief bringt am Wochenende kräftigen Regen

4 hrs ago

NFL: Nächster Wide Receiver kassiert richtig ab

4 hrs ago

DB Navigator besser nutzen: Kennst du schon diese 5 Tricks?

4 hrs ago

Neue Förderrunde für Heizungstausch beginnt

4 hrs ago

Macron und Scholz: Ukraine darf auch Ziele in Russland angreifen

4 hrs ago

Eine frei liegende Terrasse wird zur geschützten Wohlfühl-Oase

4 hrs ago

Airbnb: Todesfall erschüttert Urlauberin – „Kann jederzeit wieder passieren“

4 hrs ago

Bahn in Berlin: Reisende aufgepasst – wichtige Linien stehen komplett still

4 hrs ago

DFB bestraft Leverkusen für Pyro-Vergehen

4 hrs ago

Weder Ermutigung noch Erlaubnis: Washington gegen Einsatz von US-Waffen in Russland

4 hrs ago

„Herz an Bord“ (VOX): Ex-Soap-Star fand die Liebe im TV – und dann DAS

4 hrs ago

Belgiens Tedesco verzichtet auf Star-Goalie Courtois

4 hrs ago

Mach den Test: Wie viel Nähe & Distanz brauchst du in der Beziehung?

4 hrs ago

Nächste peinliche Panne für die WKStA

4 hrs ago

Horoskop heute: Dein Tageshoroskop für den 28. Mai 2024

5 hrs ago

Monatshoroskop: Welche Sternzeichen im Juni einen Höhenflug erleben

5 hrs ago

E-Auto laden: Ablauf, Möglichkeiten und Tipps