BVB-Star darf doch noch zur EM: Bondscoach schießt nach Ausfall gegen Barca: „Sehr schade“

bvb-star darf doch noch zur em: bondscoach schießt nach ausfall gegen barca: „sehr schade“

Ian Maatsen, hier im Champions-League-Finale am 1. Juni 2024 im Zweikampf mit Eduardo Camavinga, wurde für die EM nachnominiert.

Die niederländische Nationalmannschaft muss kurz vor der Fußball-EM den nächsten personellen Rückschlag verkraften.

Nach dem Turnier-Aus für Mittelfeld-Stratege Frenkie de Jong vom FC Barcelona verpasst auch Teun Koopmeiners vom italienischen Europa-League-Sieger Atalanta Bergamo die Europameisterschaft in Deutschland. Der 26-Jährige hatte sich am Montagabend vor dem letzten Test gegen Island (4:0) beim Aufwärmen verletzt.

Ronald Koeman kritisiert den FC Barcelona

Koopmeiners hatte bei Atalanta eine ganz starke Saison gespielt und war von Bondscoach Ronald Koeman fest als Stammspieler eingeplant. In de Jong, Koopmeiners, Mats Wieffer, Marten de Roon und Quinten Timber fehlen dem Oranje-Team damit fünf Mittelfeldspieler. De Jong war nach einer Knöchelverletzung nicht rechtzeitig fit geworden.

Koeman nominierte den Dortmunder Ian Maatsen nach. Der vom FC Chelsea nach Dortmund ausgeliehene Maatsen (22), der noch kein A-Länderspiel bestritten hat und dennoch im erweiterten EM-Kader stand, reiste noch am Dienstag (11. Juni 2024) zum niederländischen Team nach Wolfsburg. Die endgültige Auswahl von Koeman besteht nun aus 25 Spielern, die Elftal startet am Sonntag (16. Juni) in Hamburg gegen Polen in die EM.

De Jong muss wegen seiner schon im April erlittenen Verletzung am rechten Fußgelenk auf die EM verzichten. Koopmeiners hatte sich beim Aufwärmen für den Test gegen Island (4:0) eine Leistenverletzung zugezogen.

Vor allem der Ausfall von de Jong traf das Team hart. Koeman hatte bis zuletzt gehofft, den seit Wochen angeschlagenen 27-Jährigen ab dem zweiten Gruppenspiel einsetzen zu können. De Jong hatte sich bis Sonntag im Oranje-Trainingslager nach einem individuellen Plan auf die EM vorbereitet.

Koeman kritisierte indirekt de Jongs Arbeitgeber FC Barcelona. „Er ist in den kommenden drei Wochen nicht einsetzbar. Für uns hat seine Gesundheit Vorrang. Andere haben das nicht getan. Es ist sehr schade. Wir wissen, dass er beim Klub nicht fit war. Barcelona ist das Risiko bei Frenkie eingegangen“, sagte er. (sid/dpa)

OTHER NEWS

58 minutes ago

Urteil nicht rechtskräftig: Gericht gibt Islam-Lehrerin ohne Kopftuch recht

58 minutes ago

Borussia Dortmund: Jetzt steht es fest! Entscheidung um Gio Reyna gefallen

58 minutes ago

Watzmann ermittelt: ER spielt Sophias Sohn in den neuen Folgen der ARD-Serie

58 minutes ago

Österreichische Luftfahrtbehörde startet Untersuchung bei Austrian Airlines

1 hour ago

Palast-Architekt Eisentraut im Berliner Schloss: Wiederaufbau-Idee war „undurchsetzbar“

1 hour ago

In Italien ist ein neuer Sieben-Tage-Rundwanderweg am Start

1 hour ago

Thüringen: Schauspielerin radelt durch den Freistaat – sie kann nicht fassen, was ihr hier begegnet

1 hour ago

Prinz Louis (6) wieder heimlicher Star bei Parade

1 hour ago

Schweinsteiger: DFB-Auftakt war "eine Aussage"

1 hour ago

Pilgerfahrt Hadsch: 1,5 Millionen Gläubige erklimmen trotz Hitze den Berg Arafat

1 hour ago

175.000 Kunden betroffen - FTI storniert jetzt alle Reisen - was das für Urlauber bedeutet

1 hour ago

EM 2024: LIVE: Doppelschlag! Italien dreht Spiel nach Albaniens Blitztreffer

1 hour ago

Russland wegen Sanktionen von der EM ausgeschlossen: Wohin steuert der Fußball?

1 hour ago

Mehrere überraschende Neuzugänge im Anflug? Alle Eintracht-Gerüchte in der Übersicht

1 hour ago

Steffen Henssler erneut gegrillt: Nächstes Restaurant schließt

1 hour ago

Trainer-Traumduo auf BVB-Bank?

1 hour ago

News des Tages heute: Prinzessin Kate: Lippenleserin analysiert das Kate-Comeback / Joe Biden verwirrt mit Auftritt: Geistig überhaupt fit?

1 hour ago

24h Le Mans 2024: Regen reißt Feld auseinander, beide BMW mit Unfällen

1 hour ago

„Ist das nicht erstaunlich!“ - TikTokerin stellt schockiert fest, dass sie in China mit der Hand zahlen kann

1 hour ago

"Ach, hör doch auf!" Experten-Zoff im TV-Studio

1 hour ago

Muss ich die nervigen Kinder meiner Cousine zum Geburtstag einladen?

1 hour ago

Prinz Harry & Meghan Markle: Einblick in private Räume – dieses Detail macht stutzig

1 hour ago

Kamala Harris bei Ukraine-Gipfel in der Schweiz: „Putin ruft nicht zu Verhandlungen auf, er ruft zur Kapitulation auf“

2 hrs ago

Ukraine verhandelte mit Putin – Woran der Frieden scheiterte

2 hrs ago

Oranje-Euphorie: 40.000 Fans marschieren durch Hamburg

2 hrs ago

Diese Parfums bevorzugen Männer an Frauen

2 hrs ago

Fußball-EM 2024: Spanien schlägt Kroatien deutlich, Lamine Yamal stellt Altersrekord auf

2 hrs ago

Norris besorgt über die 2026-Verordnung: "Ich will nicht, dass es so weit kommt

2 hrs ago

dm und Rossmann im erbitterten Konkurrenzkampf – Kunden ziehen den Kürzeren

2 hrs ago

Brics: Bilden Türkei und Russland bald die neue „westasiatische Front“ zum Westen?

2 hrs ago

Was fiel dem Schweizer Held da aus der Hose?

2 hrs ago

Erdbeermond im Juni: Für 4 Sternzeichen bringt der Vollmond großen Erfolg

2 hrs ago

Außen knusprig, innen fluffig: Rezept für Sonntagsbrötchen ohne Hefe aus nur 3 Zutaten

2 hrs ago

Extreme Rechte verhindern: Frankreichs Ex-Präsident Hollande tritt bei Neuwahlen an

2 hrs ago

„Super sympathische Geste!“: KVB begeistert die Schweiz-Fans – Abstimmung spricht deutliche Sprache

2 hrs ago

Hitlergruß und rechtsextremes Lied bei Public Viewing

2 hrs ago

Was fiel denn Embolo bei seinem Tor aus der Hose?

2 hrs ago

Fußball-EM 2024 im Live-Stream & TV: Schweiz vs. Ungarn heute

2 hrs ago

Russland setzt Angriffe an Front in der Ukraine fort

2 hrs ago

„Holz in Dosen“: Zimmerer-Trio rockt zum Rohstoff