Dieser gepanzerte VW Golf GTI hält einem AK-47-Angriff stand

dieser gepanzerte vw golf gti hält einem ak-47-angriff stand

Armored Volkswagen Golf GTI VIII by SVI Engineering

Wären da nicht die Sonderlackierung und die Zusatzscheinwerfer, würde man kaum glauben, dass es sich nicht um einen normalen VW Golf GTI handelt. Allerdings hat dieses Modell der achten Generation einige tiefgreifende Änderungen erfahren, um kugelsicher zu werden. Jawohl: kugelsicher. Während gepanzerte Autos normalerweise große Limousinen oder SUVs sind, gibt es hier ein kompaktes Fahrzeug, das einem AK-47-Angriff standhalten kann.

Das von SVI Engineering in Südafrika entwickelte "Rapid-Response"-Fahrzeug hat eine 3,5 mm dicke Panzerung und leichtes ballistisches Glas erhalten. Nur das Fenster auf der Fahrerseite lässt sich zur Hälfte öffnen, die anderen sind aus offensichtlichen Gründen fixiert. Obwohl das Paket hier an einem Golf GTI gezeigt wird, ist es nach Angaben des Unternehmens auch mit dem allradgetriebenen R kompatibel.

Für die Türen, Säulen, das Dach und eine spezielle Heckschürze wurde hochwertiger Panzerstahl verwendet. Letztere wurde gewählt, damit die Heckklappe nicht gepanzert werden muss, was den Gewichtsnachteil minimiert und die Kosten senkt. Die Panzerung der vorderen Kotflügel bietet zusätzlichen Schutz für wichtige Motorkomponenten, und auch die Batterie erhält einen kugelsicheren Schutz.

Wie Sie sich vorstellen können, gibt es nach dem Einbau all dieser zusätzlichen Hardware auch einige Schattenseiten. Das Auto legt etwa 340 Kilogramm an Gewicht zu. Erwarten Sie also nicht, dass der GTI in 5,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h sprintet wie das Standardfahrzeug. Der schnellere VW Golf R (4,7 Sekunden für den Sprint) wäre da schon sinnvoller. Außerdem leidet die Kraftstoffeffizienz beim Verbrauch des GTI im kombinierten Zyklus nach EPA-Angaben.

SVI Engineering hat das Fahrwerk optimiert, um mit dem deutlich höheren Gewicht zurechtzukommen, da das Auto nun fast 1,8 Tonnen auf die Waage bringt. Der Vorteil ist, dass der Golf GTI jetzt dank seiner B4+ Karosseriepanzerung Angriffen mit Handfeuerwaffen und Gewehren bis zu 7,62x39 mm standhalten kann. Das bereits erwähnte ballistische Glas kann vier Schüsse aus einer AK-47 (alias Kalaschnikow) in einem 300-mm-Quadrat abwehren.

Das Spezialunternehmen benötigt etwa drei Monate für die Umrüstung eines GTI oder eines R. Wohl nicht ohne Grund ausgerechnet in Südafrika, was für seine hohe Kriminalitätsrate bekannt ist. Unabhängig davon, für welches Modell Sie sich entscheiden, kostet das Panzerungspaket umgerechnet über 32.000 Euro. Das ist vor Steuern und ohne Berücksichtigung des Spenderfahrzeugs. in Deutschland beginnt der jüngst überarbeitete Golf GTI bei 44.505 Euro.

Source: SVI Engineering

OTHER NEWS

1 hour ago

Balkonkraftwerke zum Discounterpreis: So einfach kannst du Strom und Geld sparen

1 hour ago

Kritik an Sane! "Entweder Weltklasse oder Kreisklasse"

1 hour ago

Partyartikel-Hersteller in Baden-Württemberg meldet Insolvenz an

1 hour ago

Günstig Urlaub machen: Balkan-Land sorgt für Begeisterung

1 hour ago

Die League of Legends-Spielerbasis wird älter, laut Riot-Entwickler: "Es ist nicht wie vor 10 Jahren"

1 hour ago

Nach acht Jahren zurück in Liga 3: Waldhof holt Benatelli

1 hour ago

Geopolitik: Europas Freihandelspartner Vietnam rollt Putin den roten Teppich aus

1 hour ago

Frank Rosin lässt die Bombe platzen – DAMIT haben Fans nicht mehr gerechnet

1 hour ago

NBA: Nach nur einem Jahr! Pistons feuern Head Coach

2 hrs ago

The Rookie-Enttäuschung in Staffel 6 war von langer Hand geplant: Jetzt erklärt die Lucy-Darstellerin, warum Chenford-Schock Sinn ergibt

2 hrs ago

Überraschende Rückkehr: „Grey’s Anatomy“-Fan-Favorit kommt nach 7 Jahren zurück

2 hrs ago

Schottland gegen Schweiz: Sie singen, aber sie siegen nicht

2 hrs ago

Tennis-Champions kehren Wimbledon 2024 zurück

2 hrs ago

Renaturierung: So viel kostet EU-Gesetz Österreich

2 hrs ago

Traumstart auf Steam: Neue Horror-Perle macht bei Fans ordentlich Eindruck

2 hrs ago

Einem Dorf geht das Wasser aus: Exklusive Trailerpremiere zu "Micha denkt groß" – erst im Kino, dann in der ARD Mediathek

2 hrs ago

UN-Umfrage Sorge über Klimawandel noch nie so groß

2 hrs ago

Fußball-EM 2024: Göring-Eckardt empört mit Tweet zur Hautfarbe der Nationalspieler

2 hrs ago

Conference League: Austria kennt Quali-Gegner

2 hrs ago

Xbox Game Pass: FC 24 kommt zur Europameisterschaft ins Abo

2 hrs ago

Pharma-Firma investiert im Saarland - „Die Deutschen reden sich ihren Standort schlecht“

2 hrs ago

Psychologie: Der Mimik-Test verrät, ob du verstecke Botschaften richtig deutest

2 hrs ago

EM 2024: Mein verrückter Tag mit 40.000 Niederländern

2 hrs ago

Schulterlange Haare: Die 5 schönsten halblangen Haarschnitte

2 hrs ago

Genialer Trick: Deshalb gehört ein Schuh in den Hotel-Safe

3 hrs ago

Warum du deine Erdbeeren mit Natron waschen solltest

3 hrs ago

Vollmond im Juni: Die transformativen Steinbock-Energien haben so einiges im Petto – mach dich bereit!

3 hrs ago

Ministerin dringt auf mehr Geld für häusliche Pflege

3 hrs ago

Österreich: Urteil über Hass und Hetze im Internet setzt Zeichen

3 hrs ago

Innenminister beraten über Abschiebungen

3 hrs ago

„Wer glaubt, wir könnten die Hamas ausschalten, irrt“, gesteht Israels Militärsprecher

3 hrs ago

Migration: Der große Abschreckungsplan

3 hrs ago

The Club: Kritik zur belgischen Dramedy-Miniserie bei ZDFneo

3 hrs ago

Schauspielhaus Wien lädt vor der Wahl zum "großen Spektakel"

3 hrs ago

Grüne in der Krise: "Wenn uns das wegbröselt, habe ich Angst"

3 hrs ago

Neue Hoffnung nach 13 (!) Jahren: Setzt "Herr der Ringe"-Macher Peter Jackson endlich einen der besten Abenteuerfilme von Steven Spielberg fort?

3 hrs ago

EM 2024: DFB-Team besiegt Ungarn – Jogi Löw auf kuriosem Selfie

3 hrs ago

Beschäftigte der Chemie-Industrie erhöhen Druck auf Arbeitgeber

3 hrs ago

Negativrekord für „The Boys“: Das stört die Fans an den neuen Folgen des Prime-Video-Hits

3 hrs ago

Ältere Stealth-Jets sollen bleiben: F-22 Raptor erreicht halbe Million Flugstunden