Stadtbusse müssen im Freien abgestellt werden

Im Busdepot Grüzefeld wird der Platz knapp. Die Stadt sucht einen neuen Standort und richtet provisorisch neue Abstellplätze neben dem bestehenden Depot ein.

stadtbusse müssen im freien abgestellt werden

Der Fahrzeugpark von Stadtbus Winterthur wächst - damit nimmt der Platzbedarf im Depot zu.

Das Depot von Stadtbus Winterthur hat seine Kapazitätsgrenze erreicht: Bis ein zweites Depot bereitsteht, soll ein Teil der Fahrzeuge als Zwischenlösung im Freien abgestellt werden.

Die Busse werden ab 2026 auf einer Fläche westlich des Depots Grüzefeld parkiert, wie die Stadt am Dienstag mitteilte. Das 1846 Quadratmeter grosse Grundstück gehört der Stadt. Die Stadtpolizei vermietet darauf Parkplätze an Privatpersonen. Diese Mietverhältnisse müssen nun auf Ende 2025 aufgelöst werden.

Derzeit verfügt Stadtbus Winterthur über 96 Fahrzeuge, die über die Nacht im Depot Grüzefeld abgestellt werden. Aneinandergereiht sind diese Fahrzeuge knapp 1,7 Kilometer lang, wie es in der Mitteilung weiter heisst.

Mit dem geplanten Ausbau des Angebots und den längeren Doppelgelenkbussen steigt der Platzbedarf: Ab 2026 rechnet Stadtbus mit weiteren Fahrzeugen mit einer Gesamtlänge von über 400 Metern. «Das sprengt die Kapazitäten des heutigen Depots bei weitem.»

Starten Sie jeden Tag informiert in den Tag mit unserem Newsletter der Morgen. Melden Sie sich hier an.

OTHER NEWS

4 hrs ago

Frankreich gegen formstarke Österreicher und Nebengeräusche

4 hrs ago

Testlauf beendet: McDonald's setzt bei Bestellungen auf KI

4 hrs ago

Schadstoffe in Schlieremer Schrebergärten entdeckt

4 hrs ago

Nidwaldner Polizei zieht Bilanz zum Einsatz auf dem Bürgenstock

4 hrs ago

Komiker und «Seinfeld»-Darsteller: Hiram Kasten ist tot

4 hrs ago

Prozess gegen US-Reporter Gershkovich ohne Öffentlichkeit

5 hrs ago

UBS macht Investoren der Greensill-Fonds Rücknahmeangebot

5 hrs ago

Warum Jude Bellingham und Co. mit löchrigen Stulpen an der EM auflaufen

5 hrs ago

Über Bellingham staunt sogar Kane

5 hrs ago

Schweizer Banken künden meisten Russen ihre Konten

5 hrs ago

Fachgerechter Umgang mit Wein: Vermeide diese Fehler beim Einschenken

5 hrs ago

Der EM-Auftaktsieg gegen Ungarn ist vorerst eine Schwalbe für ein Schweizer Sommermärchen

5 hrs ago

Der "Brassard-Gate" schwebt über Belgiens Nationalteam

6 hrs ago

Elise Chabbey büsst für den Effort des Vortages

6 hrs ago

Seit Mittwochabend in Wald ZH vermisst: Wer hat Andrea Lutz (48) gesehen?

6 hrs ago

INTERVIEW - 150 Jahre Schindler-Lifte: «Die grösste Gefahr ist, dass wir wieder selbstgefällig werden»

6 hrs ago

Bryson DeChambeau gewinnt das US Open

6 hrs ago

«Stammkunden haben Vorrang»: Velomechs am Anschlag – lange Wartezeiten für einen Service

6 hrs ago

Christina und Luca Hänni sind Mami und Papi

6 hrs ago

Gebührensenkung kommt, aber das reicht rechten Nationalräten nicht: SRG-Kritiker rütteln am Tabu Service public

6 hrs ago

Sie verhandelten bis tief in die Nacht – die Bilanz des Friedensgipfels

6 hrs ago

Ferrari gewinnt in Le Mans nach spannendem Kampf mit Toyota

6 hrs ago

Kylian Mbappé wendet sich mit einem bemerkenswerten Appell gegen Rechtspopulismus an die Grande Nation: Der Fussball ist bei Frankreichs Team derzeit nur zweitrangig

6 hrs ago

Luca Hänni ist Vater geworden

7 hrs ago

Beat Schlatter über die schönste Arschbombe der Schweiz: «Der beste Job, den ich je hatte»

7 hrs ago

Ausgelaugt? Ein Schweizer Ort zum Auftanken

7 hrs ago

Meldestelle der Stadt Zürich: Besorgt über antisemitische und radikalisierte Schüler

7 hrs ago

Ein «Killer» aus dem Investment Banking soll für die UBS bei den Superreichen und in Amerika punkten – kann das gutgehen?

7 hrs ago

«Bridgerton»: Mit wem geht es in Staffel vier weiter?

7 hrs ago

IG Metall stellt Forderungen für Tarifrunde in Metall- und Elektroindustrie vor

7 hrs ago

Sandy sass 43 Jahre unschuldig im Gefängnis

7 hrs ago

500 Franken für ein Paar absichtlich verunstaltete Sneaker?

8 hrs ago

Weil der Bundesrat Tessinerpalmen verbietet, bangt ein kleines Dorf um sein Markenzeichen

8 hrs ago

«Die Fassungslosigkeit bleibt»

8 hrs ago

Die Friedenskonferenz auf dem Bürgenstock ist Geschichte: Ein bescheidener Erfolg für die Schweiz

8 hrs ago

«Schlechteste Antwort, die ich je erlebt habe»: Flugzeug-Blogger attackiert Swiss

8 hrs ago

Bundesgericht verschärft den Prämien-Horror

9 hrs ago

Starke Schweizer Bilanz beim Mountainbike-Weltcup

9 hrs ago

Only in Switzerland – 14 (absurde) Dinge, die es so vermutlich nur in der Schweiz gibt

9 hrs ago

Anwältin: Inzest-Täter Fritzl will nicht entmündigt werden