Nach Trennung: Steff Jerkel macht Peggy Jerofke nochmal einen Antrag

nach trennung: steff jerkel macht peggy jerofke nochmal einen antrag

«Goodbye Deutschland»-Star Steff Jerkel hat während der Eröffnung zu seiner neuen Bar um die Hand seiner Liebsten angehalten.

Das aus verschiedenen TV-Sendungen bekannte Paar Steff Jerkel (54) und Peggy Jerofke (48) hat sich verlobt - zum zweiten Mal. Beide sind schon mehr als 20 Jahre miteinander verbunden und haben eine sechsjährige Tochter. 2022 hatten sich die beiden Mallorca-Auswanderer jedoch getrennt. Erst im April 2024 verkündeten sie, dass sie wieder zusammengefunden haben.

Verlobung in der neuen Bar

Am 10. Juni machte der gebürtige Hamburger dann erneut Nägel mit Köpfen: Bei der Eröffnung seines neuen Lokals «Sharky's Bar» in Cala Ratjada ging er vor seiner Liebsten auf die Knie. «Ich habe Ja gesagt», verkündete die künftige Braut glücklich einen Tag später auf ihrer Instagramseite. Dazu veröffentlichte sie zwei Fotos. Das eine zeigt den Moment der Verlobung, als Steff Jerkel ihr die Ringschachtel entgegenstreckte. Die zweite Aufnahme zeigt eine jubelnde Jerofke mit einem übergrossen Verlobungsring-Ballon überm Arm. Promi-Freundin Danni Büchner (46) schickte einen digitalen Glückwunsch, Mola Adebisi (51) kommentierte mit den Worten «Das war aber auch überfällig».

Auch die Sendung, durch die das Paar bekannt wurde, teilte die Liebes-Nachricht. Auf der Instagramseite von «Goodbye Deutschland» heisst es: «Tolle Neuigkeiten von Peggy und Steff! Nach vielen Jahren Beziehung und einer gemeinsamen Tochter folgte die Trennung 2022. Doch vor ein paar Monaten fanden sie wieder zueinander. Jetzt hat Steff seiner Peggy die wohl bedeutendste Frage gestellt: ‹Willst du mich heiraten?› Und sie hat natürlich JA gesagt!» Dazu ist auch ein kurzes Video von der Verlobung zu sehen. Das VOX-Kamerateam war ebenfalls dabei, sodass die Szenen wohl bald im Fernsehen zu sehen sein werden.

Erste Verlobung an ihrem 39. Geburtstag

Dabei war das Paar schon einmal verlobt. Der «Mallorca Zeitung» verriet Peggy Jerofke erst vor Kurzem: «Wir hatten uns an meinem 39. Geburtstag im Skiurlaub verlobt.» Damals habe er sie im Hotelzimmer gefragt. Jedoch habe die Verlobung unter keinem guten Stern gestanden. «Zweimal den Verlobungsring verloren, einmal wiedergefunden, beim zweiten Mal leider nicht.» Für eine Hochzeit hatte das Paar dann auch keine Zeit, da sie auf Mallorca ein Restaurant nach dem anderen aufmachten. Einen zweiten Antrag plante Steff Jerkel wohl schon vor der Trennung 2022, wie sie ebenfalls der «Mallorca Zeitung» verriet.

Doch dann kam das Liebes-Aus nach mehr als 24 gemeinsamen Jahren. Ende 2022 erklärten sie, dass sie sich auseinandergelebt hätten. Durch Tochter Josephine verbrachten sie aber weiterhin viel Zeit miteinander und reisten auch in den Familienurlaub. In der VOX-Sendung «Volle Kraft voraus - Die Kreuzfahrt-Doku» wurde dann bekannt gegeben, dass die beiden Gastronomen wieder ein Paar sind. Ob sie nun nach der erneuten Verlobung auch endlich heiraten werden, bleibt abzuwarten.

Bekannt durch Auswanderer-Doku

Seit 2014 werden sie von der VOX-Sendung «Goodbye Deutschland! Die Auswanderer» begleitet. Seitdem waren sie auch in etlichen anderen Formaten zu sehen. 2021 nahmen sie an der RTL-Show «Sommerhaus der Stars» teil. 2023 trat Peggy Jerofke bei «Kampf der Realitystars» auf RTLzwei an. Im Dezember 2023 gewann Steff Jerkel die zweite Staffel von «Das grosse Promi-Büssen» auf ProSieben.

OTHER NEWS

5 hrs ago

Mallorquiner besetzten beliebten «Instagram»-Strand

5 hrs ago

UBS macht Investoren der Greensill-Fonds Rücknahmeangebot

5 hrs ago

So viele Staus wie noch nie auf den Schweizer Nationalstrassen

5 hrs ago

Schauspieler Heinz Hoenig ist wieder wach, aber «sehr eingeschränkt»

6 hrs ago

Immer mehr sind einsatzbereit, warnen Friedensforscher: Auf der Welt gibt es offenbar 12'121 Atomsprengköpfe

6 hrs ago

Frankreich gegen formstarke Österreicher und Nebengeräusche

6 hrs ago

Testlauf beendet: McDonald's setzt bei Bestellungen auf KI

6 hrs ago

Schadstoffe in Schlieremer Schrebergärten entdeckt

6 hrs ago

Nidwaldner Polizei zieht Bilanz zum Einsatz auf dem Bürgenstock

6 hrs ago

Komiker und «Seinfeld»-Darsteller: Hiram Kasten ist tot

6 hrs ago

Prozess gegen US-Reporter Gershkovich ohne Öffentlichkeit

6 hrs ago

UBS macht Investoren der Greensill-Fonds Rücknahmeangebot

6 hrs ago

Warum Jude Bellingham und Co. mit löchrigen Stulpen an der EM auflaufen

7 hrs ago

Über Bellingham staunt sogar Kane

7 hrs ago

Schweizer Banken künden meisten Russen ihre Konten

7 hrs ago

Fachgerechter Umgang mit Wein: Vermeide diese Fehler beim Einschenken

7 hrs ago

Der EM-Auftaktsieg gegen Ungarn ist vorerst eine Schwalbe für ein Schweizer Sommermärchen

7 hrs ago

Der "Brassard-Gate" schwebt über Belgiens Nationalteam

7 hrs ago

Elise Chabbey büsst für den Effort des Vortages

7 hrs ago

Seit Mittwochabend in Wald ZH vermisst: Wer hat Andrea Lutz (48) gesehen?

7 hrs ago

INTERVIEW - 150 Jahre Schindler-Lifte: «Die grösste Gefahr ist, dass wir wieder selbstgefällig werden»

7 hrs ago

Bryson DeChambeau gewinnt das US Open

7 hrs ago

«Stammkunden haben Vorrang»: Velomechs am Anschlag – lange Wartezeiten für einen Service

7 hrs ago

Christina und Luca Hänni sind Mami und Papi

7 hrs ago

Gebührensenkung kommt, aber das reicht rechten Nationalräten nicht: SRG-Kritiker rütteln am Tabu Service public

7 hrs ago

Sie verhandelten bis tief in die Nacht – die Bilanz des Friedensgipfels

8 hrs ago

Ferrari gewinnt in Le Mans nach spannendem Kampf mit Toyota

8 hrs ago

Kylian Mbappé wendet sich mit einem bemerkenswerten Appell gegen Rechtspopulismus an die Grande Nation: Der Fussball ist bei Frankreichs Team derzeit nur zweitrangig

8 hrs ago

Luca Hänni ist Vater geworden

8 hrs ago

Beat Schlatter über die schönste Arschbombe der Schweiz: «Der beste Job, den ich je hatte»

8 hrs ago

Ausgelaugt? Ein Schweizer Ort zum Auftanken

8 hrs ago

Meldestelle der Stadt Zürich: Besorgt über antisemitische und radikalisierte Schüler

8 hrs ago

Ein «Killer» aus dem Investment Banking soll für die UBS bei den Superreichen und in Amerika punkten – kann das gutgehen?

8 hrs ago

«Bridgerton»: Mit wem geht es in Staffel vier weiter?

9 hrs ago

IG Metall stellt Forderungen für Tarifrunde in Metall- und Elektroindustrie vor

9 hrs ago

Sandy sass 43 Jahre unschuldig im Gefängnis

9 hrs ago

500 Franken für ein Paar absichtlich verunstaltete Sneaker?

9 hrs ago

Weil der Bundesrat Tessinerpalmen verbietet, bangt ein kleines Dorf um sein Markenzeichen

9 hrs ago

«Die Fassungslosigkeit bleibt»

9 hrs ago

Die Friedenskonferenz auf dem Bürgenstock ist Geschichte: Ein bescheidener Erfolg für die Schweiz