Genialer Trick: Deshalb gehört ein Schuh in den Hotel-Safe

Der beste Reisetipp

Genialer Trick: Aus diesem Grund solltest du immer einen Schuh in den Hotel-Safe legen

genialer trick: deshalb gehört ein schuh in den hotel-safe

Du gehörst zu den Reisenden, die gerne mal etwas im Hotel-Safe vergessen? Dann solltest du mal einen Schuh dazulegen.

Damit die Wertsachen auf Reisen nicht geklaut werden, legen die meisten diese in den Hotel-Safe. Doch wusstest du, dass es auch hilfreich sein kann, einen Schuh in den Safe zu legen? Eine Hotel-Expertin verrät, wieso das immer eine gute Idee ist.

Auf Reisen kann es schnell passieren, dass die wenigen Wertsachen, die man bei sich hat, gestohlen werden. Um dies zu verhindern, sperren die meisten Menschen diese sicher in den Hotel-Safe ein. Dort sind sie vor Langfingern sicher – oftmals zu sicher. Denn viele Reisende vergessen vor der Abreise nochmals in den Safe zu schauen. Damit sind dann auch die gut geschützten Wertsachen erstmal weg.

Doch was kann man machen, damit man diese wichtigen Dinge bei der Abreise nicht vergisst? Eine Reisebegleiterin hat nun einen genialen Trick verraten. Dieser lautet: Lege zusätzlich noch einen Schuh in den Safe. Wir verraten dir, was es damit genau auf sich hat.

Deswegen solltest du immer einen Schuh in den Hotel-Safe legen

Jede*r kennt es: Am Abreisetag hat man es mit dem Packen des Reisekoffers überhaupt nicht eilig. Doch ein Blick auf die Uhr verrät, dass die Zeit am Morgen wie im Flug vergangen ist und man nun doch zum Flughafen hetzen muss.

Schnell werden die restlichen Sachen in den Koffer geschmissen und die Hotelzimmertür hinter sich zugeworfen. Jedoch vergessen viele in dieser Hektik nochmal einen Blick in den Hotel-Safe zu werfen. Die Folge: Der Reisepass und noch andere Wertsachen treten die Heimreise nicht mit an – ganz schön ärgerlich.

Wenn du zu den Reisenden gehörst, die in ihrem Urlaub gut und gerne mal etwas im Hotel-Safe vergessen, solltest du nun hellhörig werden. Denn die Stewardess Ty Opoku Adjei von der Fluggesellschaft British Airways hat einen genialen Trick verraten, mit dem Reisende garantiert nichts mehr im Hotel-Safe liegen lassen.

In einem Interview mit businessinsider.de erklärt sie, dass sie meist einen Schuh benutzt, um nichts Wichtiges im Hotelzimmer zurückzulassen. "Ich würde jedem empfehlen, einen seiner Schuhe, die man auf der Reise tragen möchte, im Safe zu lassen. Dadurch wirst du das Hotelzimmer niemals verlassen, ohne noch einmal in den Safe zu schauen… Vorausgesetzt du vergisst nicht, wo du deinen Schuh gelassen hast!", so die Flugbegleiterin. Denn schließlich wird niemand von uns barfuß zum Flughafen fahren. Ganz schön clever, oder?

Ist der Hotel-Safe auch wirklich sicher? Dieser Trick zeigt es

Nun haben wir einen genialen Trick an der Hand, mit dem wir unsere Wertsachen niemals mehr im Hotel-Safe vergessen. Doch woran erkennt man eigentlich, dass der Hotel-Safe auch wirklich vor Diebstahl sicher ist? Keine Sorge! Auch hierfür haben wir einen Trick im Repertoire.

Mit einem speziellen Code kannst du überprüfen, ob der Safe in deinem Hotel auch wirklich sicher ist. Verschließe dazu den Safe und versuche anschließend diesen mit einer der Standardnummern zu öffnen. Besonders häufig kommen dabei laut Sicherheitsexperte LockPickingLawyer die Zahlenkombinationen "999999" oder "00000" vor. Sollte sich der Safe nach Eingabe dieser Zahlen tatsächlich öffnen, solltest du deine Wertsachen darin besser nicht aufbewahren.

Bleib die Tür des Safes allerdings zu, scheint dieser sicher zu sein. Um aber auf Nummer sicherzugehen, solltest du als Nächstes, so fest es nur geht, an dem Gerät rütteln.

Des Weiteren solltest du versuchen, den Safe hochzuheben. Wenn dieser sich leicht lösen lässt oder erst gar nicht im Schrank oder irgendwo anders im Zimmer befestigt ist, könnten potenzielle Dieb*innen den Tresor ganz leicht mitnehmen.

Auch in diesem Fall solltest du deine Wertsachen besser nicht im Safe lagern. Abschließend lässt sich festhalten: Bevor du den Hotelsafe benutzt, solltest du dir diesen erst einmal genauer anschauen und nicht blind auf dessen Schutz vertrauen.

Hotelsafe wurde geknackt? So solltest du jetzt vorgehen

Doch wer übernimmt die Verantwortung, wenn der Hotelsafe trotz aller Sicherheitstests geknackt wurde? Sollten deine Wertsachen aus dem verschlossenen Safe gestohlen worden sein, gelten in einem Hotel in Europa folgende Regel: In diesem Fall haftet der Hotelier oder die Hotelierin. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Wertsachen eingeschlossen waren oder nicht. Auch in Deutschland muss das Hotel für den Schaden aufkommen.

Doch einen kleinen Haken gibt es: Wenn der Safe keine Sicherheitsmängel aufgewiesen hat, muss der Hotelier oder die Hotelierin nur für Gegenstände mit einem Wert von bis zu 3.500 Euro und Bargeld von bis zu 800 Euro aufkommen.

Fällt dir bei der Rückkehr in dein Hotelzimmer ein Diebstahl auf, solltest du dich umgehend an der Rezeption melden und eine Schadensanzeige aufgeben.

Quellen: focus.de, merkur.de, reisereporter.de und YouTube

OTHER NEWS

2 hrs ago

Energiewende Effizient heizen mit der Wärmepumpe?

2 hrs ago

Bundesliga-Debüt für die Fohlen: Deutschland-Rückkehr: Ex-Gladbach-Talent wechselt zu Aufsteiger-Klub

2 hrs ago

Stephen King zum Trump-Attentat: „Wäre mit einem Schlachtermesser nicht passiert“

2 hrs ago

Seltsamer Schweinsteiger-Moment nach EM-Finale

2 hrs ago

Dietmar Bartsch: Kritik an Ralf Schumachers Coming-out

2 hrs ago

Bischofshofens Rückkehrer lernte von Real Madrid

2 hrs ago

Mit Luftballons basteln: 5 kreative Ideen zum Nachmachen

2 hrs ago

„Spielen mit dem Feuer“: Putin-Vertrauter legt bei Atom-Drohungen gegen Nato-Staaten nach

2 hrs ago

Familie findet als Hausmädchen in First Descendant zusammen, Community ist gerührt

3 hrs ago

Republikaner-Parteitag Trump zeigt sich erstmals nach Attentat

3 hrs ago

Immer mehr Menschen wollen laut Umfrage den Job wechseln – 73 Prozent denken häufig darüber nach

3 hrs ago

Spielte auf fünf Positionen: Findet Allrounder endlich sein Glück beim FC? Sonderlob von Struber

3 hrs ago

Gewitter über Saarland - viele umgestürzte Bäume

3 hrs ago

RBB distanziert sich von El Hotzo – das ist der nächste Schritt

3 hrs ago

Engpässe bei 21 Berufsgruppen in Thüringen

3 hrs ago

„Philipp bewegt“: Fitness steht wieder am Programm

3 hrs ago

Wien mit größtem Exportzuwachs aller Bundesländer

3 hrs ago

Bahninfos Hamm: Baum in Streckennähe

3 hrs ago

Bericht: Gasimporte aus Russland steigen

3 hrs ago

„Unter Deutschen“: Wegen „Wolfsgruß“! Werden jetzt auch Türkei-Fans bestraft?

3 hrs ago

Aktuelles zum Bahnverkehr im VRR: Einschränkungen auf der Linie RB 22 aufgrund einer Reparatur am Zug

3 hrs ago

Bis zu 2.000 Euro: Ab heute kann der Handwerkerbonus beantragt werden

3 hrs ago

Babler entschuldigt sich in emotionalem Brief bei Nichtwählern

3 hrs ago

Bellingham nach Finale: „Bricht einem das Herz!“

3 hrs ago

Trump fast tot, weil Secret Service unvorsichtig war? Elon Musk unterstellt Vorsatz

3 hrs ago

Carlos Alcaraz bezeichnet Djokovic als "Superman" nach Wimbledon-Finale

3 hrs ago

Tirol führt Schuldenliste an: Österreich droht ein Rekord-Pleitenjahr

3 hrs ago

Annalena Baerbock News: Baerbock besichtigt Elektrobus-System in Dakar im Senegal

3 hrs ago

Nächster Jobabbau bei Fronius: 450 im Inland, 200 im Ausland

3 hrs ago

emporia-Beststeller bekommt Nachfolger Smart.6lite

3 hrs ago

Nintendo Switch Joy-Cons: Controller laden – diese Möglichkeiten gibt es

3 hrs ago

Ultimativer Snapchat-Guide für Eltern

3 hrs ago

"Dieser Anruf stammt von Amazon Pay": Vorsicht vor diesem Betrug

4 hrs ago

Lamine Yamal: DAS ist die Freundin des spanischen Juwels

4 hrs ago

Apothekenreform: „Nur scheinbare Erleichterungen“

4 hrs ago

Hundstage 2024: Wetter im Juli und August gibt Vorhersage für das ganze Jahr

4 hrs ago

Studie enthüllt zwei Tricks, wie Männer besser abnehmen

4 hrs ago

US-Börsen zum Wochenbeginn stärker - Goldpreis steigt

4 hrs ago

Fantastic Four: Robert Downey Jr. hatte als Doctor Doom vorgesprochen

4 hrs ago

„Zu Tränen gerührt“: Olaf Scholz liest gerne das Buch des Trump-Vertrauten J.D. Vance